ProPatient24 – Ihr Portal für Behandlungsfehler und Patientenrechte

Behandlungsfehler kommen auch in Deutschland immer wieder vor. Sind auch Sie selbst oder ein Angehöriger von Ihnen von einem Behandlungsfehler betroffen? Dann sollen Sie wissen: Sie sind mit Ihren Sorgen nicht allein.

 

Da auch Ärzte nur Menschen sind – und eben keine unfehlbaren „Götter in Weiß“, können auch im Krankenhaus sowie in Arztpraxen Fehler passieren.

 

Daher haben wir von ProPatient24 es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen als Betroffenen zu helfen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Als derzeit größtes Portal zum Thema Behandlungsfehler und Patientenrechte stehen wir Ihnen mit den folgenden Leistungen zur Verfügung:

 

✓ kostenlose Ersteinschätzung Ihrer Situation
✓ Vermittlung eines kompetenten und erfahrenen Fachanwalts für Medizinrecht
✓ Rechtsberatung durch einen Fachanwalt unseres Anwaltsnetzwerks
✓ Rechtsbeistand durch erfahrene Fachanwälte für Medizinrecht

 

Kontaktieren Sie uns einfach über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an (030) 22 18 45 11. Und wenn wir einmal nicht direkt erreichbar sind: Wir rufen Sie binnen 24 h zurück! 

Kostenlose Ersteinschätzung zu Ihrem Behandlungsfehler

Die meisten Menschen, die Opfer eines Behandlungsfehlers geworden sind, sind mit ihrer Situation heillos überfordert. Die Betroffenen wissen nicht, wo sie anfangen sollen und an wen sie sich mit ihren Sorgen richten können.

 

Wir lassen Sie mit Ihren Sorgen nicht allein.

 

Daher können Sie bei uns ganz einfach eine kostenlose Ersteinschätzung zu den folgenden Fragen erhalten:

 

• Liegt in Ihrem Fall eventuell ein Behandlungsfehler vor?
• Wie kann dieser Behandlungsfehler nachgewiesen werden?
• Haben Sie einen Anspruch auf Schadensersatz oder Schmerzensgeld?
• In welcher Höhe können Sie realistischerweise Schadensersatz oder Schmerzensgeld erstreiten?

 

Schildern Sie uns im Rahmen unseres ProPatient24-Formulars möglichst detailliert Ihren Verdacht auf einen Behandlungsfehler und Sie erhalten von unseren erfahrenen Fachanwälten im Medizinrecht eine erste kostenlose Einschätzung darüber, ob in Ihrem Fall wohl ein Behandlungsfehler vorliegt, aufgrund dessen Sie rechtlich gegen Ihren behandelnden Arzt vorgehen können, oder ob es sich um einen Sachverhalt handelt, für den Ihr Arzt nicht zur Rechenschaft gezogen werden kann.

Außerdem geben wir Ihnen eine Ersteinschätzung darüber, wie viel Schmerzensgeld und/oder Schadensersatz in Ihrem Fall realistisch ist.

Fachrichtungen

Sie haben eine konkrete Frage? Auf folgenden Seiten berichten wir über verschiedene medizinische Fachrichtungen, dort typischerweise vorgenommene Behandlungsmaßnahmen und die hier am häufigsten auftretenden Behandlungsfehler:

Unter „Schmerzensgeld“ stellen wir  umfangreiche Schmerzensgeldtabellen bereit, die betroffenen Patienten und Patientinnen eine Orientierungshilfe  geben. Denn die Höhe eines Schmerzensgeldes wird individuell bestimmt und ergibt sich aus den konkreten Umständen des Einzelfalls. Die in den Schmerzensgeldtabellen aufgeführten Beträge sind verschiedenen Urteilen entnommen, von denen einige in „Aktuelle Urteile“ aufgeführt sind. Des Weiteren informieren wir  darüber, woran man erkennt, dass möglicherweise ein Behandlungsfehler vorliegt und welche Maßnahmen man im Falle eines Behandlungsfehlerverdachtes ergreifen sollte („Behandlungsfehler“).

Verdacht auf Behandlungsfehler – Wir unterstützen Sie!

 

Wenn wir in Ihrem Fall einen Behandlungsfehler vermuten, können wir Sie an einen Fachanwalt für Medizinrecht vermitteln, der Sie rechtlich beraten und Sie vor Gericht unterstützen und vertreten kann. Auf diese Weise können Sie deutlich höhere Schmerzensgeld- und Schadensersatzansprüche geltend machen als im Alleingang.

 

Die Fachanwälte unseres Netzwerks haben alle notwendigen fachlichen Qualifikationen sowie zahlreiche Jahre Erfahrung und können Sie somit optimal juristisch vertreten. Bei den Anwälten unseres Netzwerks handelt es sich um Fachanwälte im Bereich Medizinrecht und Patientenrechte. Sie werden also garantiert von einem Experten auf dem Gebiet der Behandlungsfehler beraten.

Informationen rund ums Thema Behandlungsfehler

 

Des Weiteren finden Sie auf unserem Portal Antworten auf zahlreiche Fragen rund um das Thema Behandlungsfehler und Patientenrechte. Auf propatient24.de erhalten Sie unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen:

 

• Ab wann liegt ein Behandlungsfehler vor?
• Wo liegen die Unterschiede zwischen Schmerzensgeld und Schadensersatz?
• Nach wie vielen Jahren sind ein Behandlungsfehler und somit Ihre Ansprüche auf Schmerzensgeld und/oder Schadensersatz verjährt?
• Wie viel Schmerzensgeld/Schadensersatz konnte in ähnlichen Fällen vor Gericht erstritten werden?

• Wie viel Schmerzensgeld/Schadensersatz ist in Ihrem Fall realistisch?
• Welche Arten von Behandlungsfehlern gibt es?
• An wen können Sie sich bei dem Verdacht auf einen Behandlungsfehler wenden?
• Wie sollte das Beschwerdeschreiben an einen Arzt formuliert sein?

 

Mithilfe des propatient24-Portals können Sie sich bereits einen ersten Eindruck über Ihre juristische Situation und über Ihre Chancen auf Schmerzensgeld/Schadensersatz verschaffen, bevor Sie eine kostenlose Ersteinschätzung durch einen Fachanwalt für Medizinrecht anfragen.

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann bewerten Sie uns:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (18 Bewertungen, Durchschnitt: 4,83 von 5)
Loading...

Aktuelle Themen

  • Grober Behandlungsfehler – Arzthaftung

    Bei einem groben Behandlungsfehler ist die Arzthaftung so ausgelegt, dass der Patient einen finanziellen Ausgleich für die ihm entstandenen Schmerzen, andere gesundheitliche Beeinträchtigungen sowie auch einen Ausgleich materieller Schäden erhält.Wer Opfer eines Behandlungsfehlers wird, hat grundsätzlich einen Anspruch auf Schmerzensgeld und gegebenenfalls Schadensersatz - unabhängig davon, ob es sich um einen einfachen oder einen groben Behandlungsfehler handelt. Das Schmerzensgeld soll dabei als finanzieller Ausgleich für den immateriellen Schaden (Schmerzen, gesundheitliche Schäden) sowie auch als Genugtuung für den Patienten dienen. Die Höhe des Schmerzensgeldes richtet sich dabei nach verschiedenen Faktoren, darunter die Schwere sowie auch die Dauer der gesundheitlichen Folgen des Ärztefehlers....

  • Fehldiagnose Metastasen – Schmerzensgeld für Diagnosefehler

    Die Fehldiagnose „Metastasen“ bereitet Betroffenen Kummer und Sorgen. Der Verdacht auf Metastasen ist sehr ernst zu nehmen, da die Ausweitung eines Tumors über Metastasen schwerwiegende gesundheitliche Schäden mit sich bringen kann. Obwohl bei der Untersuchung eines Tumors bzw. der Metastasen äußerste Sorgfalt geboten ist, kommt es immer mal wieder zur Fehldiagnose „Metastasen“....